Heilung und Transformation

Heilung ist Transformation. Und Transformation ist Heilung.

… wenn wir uns VOLLKOMMEN hineingeben in den Prozess – sei es ein körperlicher Prozess in Form eines sogenannten „Infektes“ oder ein seelischer/psychischer Prozess – dann kann alchemistisch eine Große Veränderung in uns stattfinden.

Etwas WANDELT sich… Alte Denkmuster und Egospiele werden in diesen Prozessen auf einmal durchschaut und allein schon dieses Entlarven (Larve = Maske) … dieses Demaskieren … ist die Voraussetzung für Heilung, für Transformation. So verstehe ich auch körperliche „Krankheitsprozesse“ immer als großartige Gelegenheit, eine enorme Entwicklung des Geistes zu erleben.

„Krankheit“ als Freund…. der uns darauf hinweist, was im Geist bereinigt werden muss, damit es überhaupt weiter vorangehen kann. Es braucht dazu völlige Hingabe, Vertrauen auf das Juwel des Moments, und Mut, auszuhalten was sich da womöglich zeigt im tiefen Eintauchen in die „Abgründe“. Da ist es gleich, ob es sich um einen persönlichen Prozess oder den eines Kollektivs handelt.

Wir bekommen dabei Unterstützung aus allen Ebenen – durch Menschen, Devas, die aufgestiegenen Meister, Geistführer, Engel, Gott. Durch Mantras und heilsame Lieder, die Präsenz im Herzensraum.

Nun also zum TEYATA , einem Heilmantra aus Tibet – hier der Link zu YouTube

für die aktuelle Zeitqualität: TEYATA OM BEKANZE BEKANZE MAHA BEKANZE RADSA SAMUDGATE SOHA. „Ich verneige mich vor dem Heiler, der den ganzen Weg gegangen ist.“ „We heal with Love, we heal in the Light (of consciousness), we walk the path of transformation.“ Melodie und Arrangement kamen vor ein paar Tagen zu mir und wir haben es gestern Abend in der „Celestial Time“ auf Zoom gesungen.

Mit diesem Seelenbalsam wünsche ich Dir einen gesegneten und erfüllten Tag, was auch immer dieser als „Juwel“ schenken mag.

Summende Herzensgrüsse,

Shafiya